Pflasterzauber

9. internationales
Straßenmusik- und Straßenkunstfestival Hildesheim

2. & 3. September 2016

Nationale und internationale
KünstlerInnen der Straßenkunst verzaubern
die Zuschauer an verschiedenen Standorten
mitten in der Innenstadt!

Pantomime, Akkordeonhumor,
mitreißende Texte, lustige Clowns oder
waghalsige Pirouetten, dem
Pflasterzauber sind keine Grenzen gesetzt!

Herzlich Willkommen!

Bienvenue. Welcome. Bienvenidos. Hosgeldiniz. Benvenuti. Üdvözöljük.

Vom 2. bis 3. September 2016 ist es wieder soweit und der über die Grenzen der Stadt beliebte Pflasterzauber in Hildesheim verzaubert Groß und Klein! Die Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen neben besonders beeindruckenden, humorvollen, musikalischen oder oftmals skurrilen Darbietungen, auch die Möglichkeit jede Menge neue spannende Vorführungen rund um Artistik und Straßenkunst zu erleben.

Das Straßenkunstfestival Pflasterzauber belebt die Innenstadt Hildesheims jedes Jahr wieder auf eine ganz besondere Art und Weise. Nicht nur die Artisten und Künstler tragen zu einer freundlichen und lockeren Atmosphäre bei, sondern auch das Publikum sorgt für eine euphorische Stimmung in der Innenstadt!

 

Pflasterzauber Hildesheim

Hildesheims Pflasterzauber lebt von verschiedensten Darbietungen nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstlern. Bereits seit 2008 verzaubert das größte Straßenkunstfestival Niedersachsens jedes Jahr am ersten Septemberwochenende mehrere tausend Besucherinnen und Besucher. Die zweitägige Open-Air-Veranstaltung begeistert durch liebe- und fantasievolle, lustige und skurrile, spektakuläre und improvisierte Darbietungen auf höchstem Niveau. Ob Artistik und Akrobatik, Zauberei und Jonglage, Theater und Musik, Feuershow oder Clownerie, das hochkarätige Programm bietet für jeden etwas!

Pflasterzauber ist für alle Gäste kostenlos. Es gilt lediglich „Wem es gut gefällt, wirft in den Hut sein Geld.“ Die Künstlerinnen und Künstler bekommen Kost und Logis erstattet, jedoch keine fixen Gagen, daher sind sie auf das Hutgeld angewiesen. Ein ordentlicher Applaus darf dabei natürlich auch nicht fehlen!

Es gibt verschiedene Spielorte in der Hildesheimer Innenstadt, an denen die Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt ihr Können unter Beweis stellen. Spätestens in den Abendstunden, wenn beeindruckende Feuershows die Nacht erleuchten und rhythmische Klänge keinen Fuß mehr still stehen lassen, sind alle Zuschauerinnen und Zuschauer von der Pflasterzauber-Magie erfasst. Den krönenden Abschluss bildet wie jedes Jahr am Samstagabend die Sparda-Open-Air-Gala auf dem Marktplatz. Höhepunkt: das Best-of aller Auftritte des faszinierenden Wochenendes

Künstler 2015

Charaktere mit internationalem Flair bereichern jedes Jahr wieder den Pflasterzauber. Artisten, Clowns, Musik, Tanz und vieles mehr – die TeilnehmerInnen des Pflasterzaubers sind vielfältig, bunt und lebhaft!

Hier sind die Künstler 2015:

  • Anaelle Molinario

    Frankreich

    Es ist unglaublich, was die Pariserin mit ihrem Körper anstellt. Diese Frau ist nicht aus Gummi, doch das ist schwer zu glauben. Sie biegt und windet sich in alle Richtungen, bis man nicht mehr weiß, wo vorne und hinten ist und lächelt dabei keck unter ihren Füßen hervor. Die gelernte Modedesignerin hat ihre extreme Beweglichkeit erst in Berlin zu dieser Kunst ausgebaut und begeistert nun weltweit Kinder und Erwachsene.

    www.anaellemolinario.com

  • ARS SALTANDI

    (Deutschland, Hildesheim)

    ARS SALTANDI illuminiert den Markplatz mit Fantasie, Facettenreichtum und Feuer. Eigens kreierte LED-Walk-Act-Kostüme von Nostalgie bis Avantgarde, gepaart mit rasantem Feuer-Poi-Spiel, erhellen die Szenerie auf spannende Art: das ungleiche Duo aus künstlichem und natürlichem Licht bildet dabei ein Gesamtbild von außergewöhnlicher Ästhetik. www.danceanddrama.de

  • Azuleo

    Spanien/ Frankreich/ Deutschland/ Palästina
    Azuleo, das sind fünf MusikerInnen aus verschiedenen Musikszenen und Ländern. Sie bieten eine Mischung aus Flamenco, Jazz, arabischen Klängen und spanischer Folklore. Das internationale Ensemble brilliert mit virtuosem Gitarrenspiel, ausdrucksstarkem Gesang, eindrucksvollen Saxophonklängen und temperamentvollen Percussionbeats.
  • Barada Street

    Großbritannien/ Kirgisistan

    Es braucht nicht viel für den ganz großen Spaß: Schauspieler Richard und Akrobat Juri spielen Ukulele, glänzen mit Musik, Akrobatik und wunderbarem Humor und heraus kommt eine umwerfend komische Show, die über Grenzen hinweg begeistert. Die sympathischen Multitask-Künstler aus GB und Kirgisistan wurden für ihre persönliche und schrägwitzige Show preisgekrönt.

    www.baradastreet.com

  • BubblepunX

    Deutschland, Berlin

    Noch ein kleines bisschen mehr Magie bringt das Berliner Duo BubblepunX in die Hildesheimer Innenstadt. Es lässt überdimensionale Seifenblasen über die Dächer fliegen, für Jung und Alt, zum Anfassen, Mitmachen, Träumen und einfach nur zum Anschauen. Hier kann jeder zum Straßenkünstler werden!

  • Cia Delápraká

    Brasilien

    Eine neue Vision der Performancekunst bringen die TänzerInnen aus Brasilien mit nach Hildesheim – eine besondere Körpersprache, die das Publikum bereits letztes Jahr begeistert hat. Cia Delápraká verbinden modernen Tanz, Akrobatik, Jonglage und Elemente des Capoeira zu einer flüssigen Bewegung von Körpern. Mit Hang zur elektronischen Musik entsteht eine poetische Traumlandschaft, in der Feingefühl und Vertrauen in die organischen Bewegungen der anderen in harmonischem Einklang stehen.

    www.ciadelapraka.com

  • Cia. Frutillas con Crema

    Chile

    Es ist ein Spiel ums Lachen, ums Geliebtwerden, über unsere Realität in den Städten, was der Chilene hier mit den Kindern und dem erwachsenen Publikum spielt – und es spielt weltweit mit großer Freude mit. „Petit“ ist ein Stück, das davon träumt, den öffentlichen Raum zur besten Bühne und schlendernde Passanten zu einer großen Familie zu machen. Das Multitalent setzt dabei sein Können als Performancekünstler, Pädagoge, Clown und Artist ein. Am Ende gibt es zwar nicht Erdbeeren mit Schlagsahne, aber ein breites Strahlen und Umarmungen gratis.

    www.frutillasconcrema.cl

  • Cobario

    Österreich

    Der Publikumsliebling stattet dem Pflasterzauber Festival erneut einen Besuch ab und berichtet mit neuen Liedern von vergangenen Reisen. Das Wiener Trio der besonderen Art kombiniert spanische, irische, orientalische und slawische Einflüsse mit klassischen Elementen und verwebt sie zu einer träumerisch leichten Melange. Die früheren Straßenmusiker sind überall zuhause – so lassen sich Eindrücke von verschiedenen Ländern und Erlebnissen in immer wieder neuen Kompositionen wiederfinden.

    www.cobario.at

     

  • Der schwarze Hahn

    Deutschland, Hildesheim

    Der schwarze Hahn spielt Ska, Folk und Polka brandneu im alten Gewand, packt Poesie auf Beats und Gebläse. Zieht das Hildesheimer Quartett mit Trompete, Akkordeon und Gesang auf die Straßen, bleibt kein Fuß am Boden. Mit ironischen Texten, Tuba und Pauke wird hier die gute Laune herbeigespielt.

    www.derschwarzehahn.bandcamp.com

  • Dizzy Birds

    Frankreich/Spanien/Dänemark/Deutschland

    Die Dizzy Birds wirbeln schon seit Jahren die Swing-Szene Berlins in Clubs, auf der Straße und auf dem Tanzparkett auf. Das Repertoire der Musiker aus Frankreich, Spanien, Dänemark und Deutschland orientiert sich an der Musik New Orleans aus den 1920er Jahren und bringt durch unvergleichliche Leidenschaft und Energie das Publikum dazu, Charleston oder Lindy Hop zu tanzen.

    www.facebook.com/dizzybirds123

  • Duoh! Lala!

    Frankreich/Chile

    Das Comedy Duo aus Anaelle Molinario und Trinidad Albonico verspricht geballte Power mit Jonglage, Reifen und Gymnastikübungen, die so niemand nachmachen sollte. Die zwei Artistinnen bauen Bilder aus ihren eigenen Körpern und und nehmen gerne einmal die pure Muskelkraft aufs Korn.

    www.facebook.com/duohlala

  • E1nz

    Schweiz

    E1nz wurde gegründet, um Schnelligkeit und Leichtigkeit, Tanz und Akrobatik, Tricks und Theater in Einklang zu bringen. Mit Luftartistik und Jonglage, Diaboo und eigens für das Projekt komponierter Musik kreieren die Winterthurer ArtistInnen ein gelungenes Zirkus-Theater-Stück. Ohne Worte, dafür voller musikalischer und akrobatischer Eleganz…

    www.e1nz.ch

  • El Kote

    Chile

    Jetzt wird es gefährlich: El Kote jongliert auf seinem Einrad mit Messern und arbeitet liebend gerne mit dem Publikum zusammen. Der Chilene beherrscht unterschiedlichste Disziplinen der Komik, des Zirkus und Improvisationstheaters. Jede Show geschieht so nur einmal, jeder Ort wird von dem ansteckenden Energiebündel auf andere Art und Weise annektiert und in alle Richtungen erweitert – halten sie alles fest, was Ihnen lieb ist.

    www.elkote.cl

  • Els ReciclOperats

    Einzelteile, Objekte und Dinge des alltäglichen Lebens, die zum Teil gesammelt wurden oder aber auch im Geist entstehen, werden für interaktive Spiele in der Scheelenstraße genutzt, um die Neugier eines jeden Einzelnen zu wecken. Die Spiele entwickeln ein Zusammenspiel von ästhetischen und mechanischen Verbindungen, die durch Inspiration zum Leben erweckt werden.

    www.katakrak.com

    Die Aktion „Els ReciclOperats“ wird von der ZAH präsentiert.

  • Faela

    Argentinien/Bosnien/Chile/Schweden

    Eine explosive Mischung, inspiriert von ihren Heimatländern, haben die Musiker aus Argentinien, Bosnien, Chile und Schweden kreiert – ein ganz eigener Sound, der ordentlich in die Beine geht. Latin und Balkan, Jazz, Reggae und Disco: Faela macht vor gar nichts halt und spielt seit 2007 weltweit vor einem wachsenden und ausgelassenem Publikum. Seit dem ersten Pflasterzauberauftritt immer wieder mal zurück in Hildesheim.

  • Heinz baut

    Schweiz

    Julian Bellini baut einen Turm aus 47 Eschenstangen in den Himmel und schwingt sich selbst damit hoch hinauf, immer weiter, Stange um Stange. Leicht und beweglich verrät der Köper kein Zögern und kein Schwanken. Was bleibt, wenn Heinz nach 3-4 Stunden und 3 Apfelpausen den Boden wieder betritt, ist ein Haufen Seile, zusammengestellte Stangen und die Erinnerung an den angehaltenen Atem.

    www.traberproduktion.ch

    Die Künstleraktion „Heinz baut“ wird präsentiert von Obi Markt Hildesheim präsentiert.

     

  • Joli Vyann

    Großbritannien

    Bei Joli Vyann verbinden sich Tanz, Theater und Akrobatik auf innovative Art und Weise. In ihrem Stück „Hand to Hand“ (H2H) gehen die vier PerformerInnen der Fragilität menschlicher Beziehungen auf den Grund. Die Künstlergruppe beeindruckt mit überraschenden und einfallsreichen artistischen Tricks, herzerwärmenden Charakteren und wunderschönem Tanz.

    www.joli-vyann.com

  • Jonas

    Deutschland (Hildesheim)

    Zauberkünstler Jonas aus Hildesheim zaubert und jongliert für und mit Kindern und Erwachsenen. Auf charmante Weise wird das Publikum zum Staunen und Lachen gebracht – Mutige dürfen aktiv auf der Bühne mitwirken. Spaß und Comedy stehen an erster Stelle, wenn Jonas Tische schweben lässt, Ballgeschichten erzählt und als Höhepunkt der Show womöglich ein Kind schweben wird.

  • Kollektiv Lacht

    Deutschland (Leipzig)

    Drei Clowns und ein Pianist – das verspricht ein Füllhorn der närrischen Freuden. Durchtrieben und naiv, akrobatisch und ungelenk treiben sie auf den Straßen ihr Unwesen und erzählen alltägliche, groteske und zeitlose Geschichten. Kollektiv Lacht: Eine Parodie des Alltäglichen, mal mit Wortwitz und feinem Charakterspiel, mal mit wortloser Poesie.

    http://phillipal8.wix.com/phillipalacht

  • La Sbrindola

    Italien

    Zwei durchgeknallte Italiener bringen diesen Sommer Chaos und Übermut nach Hildesheim: La Sprindola ist eine Kombination aus extrovertierter, bizarrer Jonglage, Clownerie und feinster Zirkusartistik, begleitet durch den hektischen Rhythmus eines Schlagzeugs.

    www.lasbrindola.com

  • Liv & Tobi

    Deutschland (Bodnegg)

    Das Trapezduo erforscht mit spielerischer Leichtigkeit den Raum und dabei scheint es, als sei die Schwerkraft aufgehoben. Mit absoluter Körperbeherrschung schwingen Liv und Tobi durch die Luft und lassen das Publikum teilhaben an einem intimen Stück über Angst und die Freude sie zu überwinden.

    www.duotrapez.de

  • Magma Firetheater

    Ungarn

    Linda Farkas, eine der anerkanntesten Feuertänzerinnen der Welt, präsentiert ihre selbst kreierten Feuerkostüme. Die Ungarin kombiniert seit 2003 Feuertanz und -Jonglage mit fantasievollen Kostümen zu einer faszinierenden Show. Magisch anmutende Welten entstehen und Linda Farkas tanzt, als hätte sie nie etwas anderes getan. In ihrer Show vereint sie Feuer, Eleganz und Extravaganz.

    www.magmatuzszinhaz.hu

  • Ronaldo Breve

    Brasilien

    Der Musiker aus Rio de Janeiro mischt frei und unverwechselbar Samba-, Jazz-, Ijexá-, Reggae- sowie Rock- und Popelemente. Sein mitreißender Sound, seine klare sympathische Stimme sowie seine charismatische Präsenz zieht das Publikum förmlich in einen Rausch südamerikanischen Lebensgefühls. Von chilligen Sounds, autobiografisch geprägter Songs bis hin zur einheizenden Party-Performance von Samba-Rock- Liedern ist alles dabei.

    www.ronal dobreve.jimdo.com

  • Sebastián Godoy

    Argentinien

    Der Clown Sébastian Godoy lässt in seinem Stück „Yoyo“ Wasser zu klassischer Musik tanzen. Es ist ein Abenteuer über uns selbst, das innere Kind und den Komponisten, der in uns steckt. Ein Statement für Begeisterung, Naivität und Kreativität, und dafür, sich selbst treu zu bleiben. Und dazu gibt es ein feuchtfröhliches Vergnügen!

  • Senmaru

    Japan

    Senmaru hat die traditionelle japanische Jonglage „Edo-Daikagura“ perfektioniert. In der ursprünglich heiligen Performance werden verschiedene Objekte um einen Schirm gedreht und balanciert. Senmaru erweitert diese Kunst um Teegeschirr und Ballkonstruktionen, die er auf Fäden oder verschiedenen Körperteilen balanciert. Eine unglaubliche Nummer, bei der nicht geblinzelt werden sollte.

    www.senmaru.info

  • Serious Clowns

    Russland/ Großbritannien

    „The Lost Wheels of Time“ ist eine Clownshow für alle Altersklassen und gleichzeitig eine fantastische Installation. Inspiriert von Lewis Carroll’s „Alice im Wunderland“ stellt dieses Stück mit einem unüblichen Mix aus Humor und Surrealismus die Frage, inwieweit mit Zeit gespielt werden darf. Die Geschichte über die Freundschaft zweier exzentrischer Charaktere ist nicht nur lustig, sondern auch eine philosophische Reflexion über Gegenüberstellungen wie Mensch und Natur, Alter und Jugend, Mitgefühl und Egoismus.

    www.lostwheelsoftime.blogspot.de

  • Tanztee

    Schweiz

    Endlich mal wieder tanzen, frei von der Leber weg! Die Traberproduktion bittet zum Tanz. Mit großem Grammophon wird für Sie aufgespielt, treten Sie ein, schwingen Sie das Bein, drehen Sie die Welt, und amüsieren Sie sich was das Zeug hält – bis die Sohlen rauchen, dann gibt’s Tee.

    www.traberproduktion.ch

  • Teatro Só

    Deutschland (Berlin)

    Ein alter Mann füttert auf einer überdimensionalen Bank Tauben, er fällt hin, steht wieder auf. Sómente ist ein poetisches Theaterstück über Einsamkeit und Alter, über das Vergessenwerden in einer Zeit, in der alle beschäftigt sind und die Aufgaben und Erfolge der Alten vergangen sind. Teatro Só nimmt uns an der Hand, zeigt uns das Warten auf Veränderung und die Leere eines ganzen Tages – ein feinfühliges und ergreifendes Stück ohne Worte.

    www.teatro-so.com

  • Theater Anderland

    Deutschland (Bremen/Braunschweig)

    Eine Kommode, durch deren kleine Öffnungen 18 Räume zu erkennen sind. Die Bilder, die wir sehen, erzählen eine Geschichte, zierlich und liebevoll gestaltet. “Unten” ist ein mobiles Kommodentheater für eine Person, ein Experiment in den Grenzbereichen von Illustration, Installation und Figurentheater; ein 3-dimensionaler Comic in Form einer mobilen Wohnzimmerecke. Zu lesen durch Lupe, Linse und Mikroskop und mit einem scharfen Auge auf die wunderbaren Kleinigkeiten im Leben.

    www.theater-anderland.de

  • Trini-Ty

    Chile

    Das Stück „Trifasica“ entführt auf eine alltägliche und doch unerwartete Reise. Während Trini-Ty endlose Plätze ausfegt, beginnt die Parodie auf unsere Realität. Trini-Ty beschreibt in ihrem multikulturellen Stück drei Lebensphasen einer Frau. Dabei nutzt die Chilenin verschiedene Zirkuselemente wie Fußjonglage und Tanz, um ohne Worte unsere Welt auf den Kopf zu stellen.

    www.trini-ty.com

  • Walkact

    Deutschland, Hildesheim

    Ein riesengroßer Elefant schreitet langsam durch Hildesheims Gassen und bringt ein wenig mehr Reiselust in die spätsommerlichen Straßen. Die fünf Menschen, die in ihm stecken, erwecken hier ein Tier zum Leben, dessen für uns ungewohntes Bild uns zum Staunen bringt. Streicheln gestattet!

? / ?

Programm

  •  
    2016

    Informationen zum Programm 2016 folgen im Sommer!

  •  
    2016

    Informationen zum Programm 2016 folgen im Sommer!

Karte

Impressionen

Das vergangene Pflasterzauber-Straßenkunstfestival hat viele Zuschauer und Zuschauerinnen verzaubert und in ihren Bann gezogen. Haben Sie auch schöne Bilder gemacht?

Dann schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder an citymanagement(at)hildesheim-marketing.de.

  • Joli Vyann
  • Serious Clowns
  • Dumbo
  • Duoh!Lala!
  • Dizzy Birds
  • Sebastián Godoy
  • Pflasterzauber 2015
  • Cobario
  • Faela!
  • Pflasterzauber 2015
  • Senmaru
  • BubblepunX
  • Magma Firetheater
  • Magma Firetheater
  • ARS Saltandi
  • El Kote
  • Dizzy Birds
  • Liv & Tobi
  • Anaelle
  • SONY DSC
  • ARS Saltandi
  • Cia.Frutillas con Crema
  • E1nz
  • La Sbrindola
  • Senmaru
  • Cia. Délàpraka
  • Serious Clowns
  • Teatro Só
  • SONY DSC
  • La Sbrindola
  • Cia. Délàpraka.

Kontakt

Veranstalter

Hildesheim Marketing GmbH

Rathausstraße 15
31134 Hildesheim

Telefon: 05121.1798-100
Telefax: 05121.1798-111

Allgemeine Organisation
und Sponsoren

Boris Böcker

Telefon: 05121.1798-120
boris.boecker(at)hildesheim-marketing.de

Künstlerische Leitung
und Produktion

Klaus Wilhelm

Telefon: 05121.1798-124
klaus.wilhelm(at)hildesheim-marketing.de

Lilly Altenbernd
office(at)pflasterzauber.com

Besuchen Sie uns
auch auf Facebook.

Sponsoren

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle wieder all denjenigen Künstlerinnen und Künstlern, Besucherinnen und Besuchern, Helferinnen und Helfern sowie Sponsoren, die zum Erfolg des Fests beigetragen haben. Wir hoffen auch zukünftig auf vielfältige Unterstützung, um das beliebte Festival weiterhin stattfinden lassen zu können.

Bewerbung

Liebe Künstlerinnen und Künstler!

Wir möchten die Tradition des sympathischen Straßenkunstfestivals Europas, die den Künstler und seine Kunst in den Mittelpunkt stellt, auch in unserer kleinen Großstadt im Herzen Norddeutschlands etablieren. Das Pflasterzauber-Festival vereint unterschiedlichste Genres und Professionalitätsstufen der Straßenkunst. Aus diesem Grund bitten wir Profis auf Weltniveau ebenso wie absolute Anfänger, sich zu bewerben. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Wer kann am Pflasterzauber teilnehmen?

Bewerben können sich alle KünstlerInnen aus den Bereichen Musik, Artistik, Clownerie, Jonglage, Zauberei, Pantomime, Tanz, Theater etc., die auf der Straße auftreten möchten. Es gibt kein Off Festival. Es spielen nur angemeldete und von uns eingeladene Künstler.

Für welche Bewerber ist der Pflasterzauber ungeeignet?

Das Festival ist leider nicht geeignet für klassische Bands mit vollständigem Schlagzeug und großen Verstärkern, und nicht für reine Bühnenprogramme mit aufwändiger Technik. Alle KünstlerInnen, die eine „unplugged“-Version ihrer Musik präsentieren möchten und sich auf das Abenteuer Straßenshow einlassen, sind herzlich willkommen!

Wie kann ich mich bewerben?
  1. Zunächst prüft bitte unsere Teilnahmebedingungen: Teilnahmebedingungen
  2. Es gibt kein Anmeldeformular mehr. Bitte schickt euer Bewerbungsmaterial (Infomaterial, Fotos, Video, etc.) per E-Mail an: office@pflasterzauber.com. Wir bevorzugen kurze E-Mails mit klarem Betreff (Künstler_innen-/ Ensemblename) und direkten Links (z.B. Youtube oder Vimeo).
  3. Die Bewerbung für den Pflasterzauber läuft bis Ende Februar des jeweiligen Jahres.
  4. Auf unsere Zu- oder Absage warten (Entscheidung spätestens Anfang Juni).
  5. Im Juli wird eine schriftliche Zusage mit entsprechenden Informationen verschickt.
  6. Anreise bis spätestens Freitag, 02.09.2016, 12.00 Uhr und Meldung im Festivalbüro.
  7. Wir freuen uns auf mitreißende Auftritte!
Welche Auftrittsorte gibt es?

Rund 10 bis 12 gekennzeichnete Auftrittsplätze entlang der Fußgängerzone stehen zur Verfügung. Die KünstlerInnen führen in der Regel 2 bis 5 Sets à 30 bis 60 Minuten auf. Bei Shows mit fester Dauer wird diese berücksichtigt und die Zeit entsprechend angepasst. Die KünstlerInnen wechseln nach jedem Set ihren Platz, daher sollten Sie möglichst mobil sein. Zudem stehen HelferInnen nach Absprache zur Verfügung. Nicht mobile KünstlerInnen müssen mit Pflasterzauber eine spezielle Vereinbarung treffen. Musiker und Musikgruppen spielen akustisch oder leicht verstärkt mit max. 30 W. Große Verstärkeranlagen und PAs sind nicht erlaubt. 220 V Strom ist an vielen Spielorten verfügbar. Zudem sind alle Spielorte mit einer einfachen Beleuchtung ausgestattet. Die Stadt Hildesheim übernimmt für Sach- und Personenschäden, die im Zusammenhang mit den Aktivitäten des Pflasterzaubers stehen, keine Haftung.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Bei ausgesprochen schlechtem Wetter gibt es eine Schlechtwetter-Variante. Es stehen dann für die Auftritte nach Entscheidung der Festivalleitung Zelte, Pavillons, Einkaufszentren, Gasthäuser und dgl. als Ausweichorte zur Verfügung.

Wo kann das Equipment gelagert werden?

Das Festivalbüro inklusive eines Lagerraums für Equipment befindet sich im Bereich des Festivals und ist auf jeden Fall fußläufig erreichbar. Die Adresse wird mit den Unterlagen verschickt.

Wie sind die Öffnungszeiten des Pflasterzaubers?

Freitag, 2. September 2016, 10.00 Uhr – 22.30 Uhr
Samstag, 3. September 2016, 08.00 Uhr – 23.00 Uhr

Gibt es ein Programmheft?

Es wird ein gedrucktes Programmheft geben, in dem alle KünstlerInnen mit Kurzbeschreibung und Foto vorgestellt werden. Außerdem werden wir einen an den Wünschen der KünstlerInnen ausgerichteten Auftrittsplan mit feststehenden Auftrittszeiten erstellen.

Fahrtkosten

Pflasterzauber Hildesheim übernimmt in der Regel die Reisekosten vom Ausgangsort vor dem Festival bis zum Zielort nach dem Festival im Rahmen eines vor dem Festival vereinbarten Betrages. Reisekosten von weit entfernten Orten kann Pflasterzauber nicht tragen (ggf. ist eine Aufteilung mit anderen Festivals möglich). Die vereinbarten Kosten werden am Samstag des Festivals in Euro ausgezahlt.

Übernachtung

Pflasterzauber Hildesheim sorgt für eine Unterbringung für Freitag- und Samstagnacht. Weitere Nächte können nach Absprache mit Pflasterzauber Hildesheim bis zwei Wochen vor dem Festival gebucht werden. Die Kosten dafür tragen in der Regel die Künstler. Die Unterbringung gilt nur für auftretende Mitglieder der Gruppe (kein Manager, keine Freunde, keine Familie). Bei der Organisation einer Unterkunft sind wir gerne behilflich.

Hutgeld

Das Publikum ist sensibilisiert, für schöne Auftritte gutes Geld zu geben. Wenn KünstlerInnen bei ihrem Auftritt nicht auf den Hut hinweisen können, bemühen wir uns, eine/n HelferIn zu stellen, der/die dabei hilft. Musiker dürfen ihre CDs rund um ihre Auftritte verkaufen. Alle Einnahmen aus den Auftritten verbleiben bei den KünstlerInnen.

Verpflegung

Pflasterzauber Hildesheim versorgt die KünstlerInnen am Freitag und Samstagabend mit einem guten warmen Essen, vegetarisch, vegan oder mit Fleisch. Freitag und Samstag von 10 bis 14 Uhr steht ein reichhaltiger Brunch bereit. Nach Absprache mit Pflasterzauber Hildesheim können Mitreisende gegen eine günstige Pauschale am Essen teilnehmen (bitte eine Woche vor Beginn des Festivals ankündigen). Während des gesamten Festivals stehen den KünstlerInnen gratis, nicht alkoholische Getränke, zur Verfügung. Freitag und Samstag ist das Festivalbüro noch 2 Stunden nach Programmende geöffnet. Freitag und Samstagabend steht eine Location zu einem Get-together zur Verfügung und Samstagnacht ist eine Abschlussparty geplant.

Presse

Pflasterzauber war in den letzten Jahren immer wieder ein Erfolg. So hat auch die Presse fleißig berichtet. Die Pressemitteilungen der letzten Jahre sind im Pressearchiv zu finden.

Programmheft 2015: Pflasterzauber 2015

Pressestimmen

Pressestimmen 2015

Die Leine-Deister Zeitung schrieb am 7. September 2015:
„Wem es gut gefällt, wirft in den Hut sein Geld.“
Zum Pressebericht

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am 5. September 2015:
„Es ist angerichtet: Pflasterzauber.“
Zum Pressebericht

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am 5. September 2015:
„Auf diesen Zauber lässt sich bauen.“
Zum Pressebericht

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am 5. September 2015:
„Zauber mit feurigem Finale.“
Zum Pressebericht

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am 4. September 2015:
„Muskeln, Musik und magische Momente.“
Zum Pressebericht

Der Kehrwieder schrieb am 30. August 2015:
„Heißes Pflaster“
Zum Pressebericht

Citytoday Hildesheim schrieb am 27. August 2015:
„Es wird wieder magisch: Pflasterzauber in der Innenstadt Hildesheim.“
Zum Pressebericht

In der Quando Ausgabe Juli bis September ist folgender Artikel erschienen:
„Citybeach, Wallungen und Pflasterzauber.“
Zum Pressebericht

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am 28. August 2015:
“Die Straßenkünstler übernehmen wieder die Regie.”
Zum Pessebericht