Künstler aus den Vorjahren

Hier finden Sie die Künstlerinnen und Künstler aus den Vorjahren.

  • Always Drinking Marching Band

    Spanien

    Bereits seit 1997 mischt diese ungewöhnliche Blaskapelle die Straßen Barcelonas auf. Seit einigen Jahren sind sie auch auf internationalem Pflaster unterwegs. Ihre Mission: gute Laune verbreiten! Mit unkonventionellen Coverversionen bekannter Songs, Tanzeinlagen, Clowenerie und viel Interaktion heizen sie dem Publikum ein.

    www.alwaysdrinkingproductions.com

  • BotProject

    Spanien

    Zwei Männer hängen in der Luft, bereit in den Swimming Pool unter ihren Füßen zu springen so wie es das Skript verlangt. Zu Beginn verläuft alles nach Plan, doch plötzlich rebellieren die Darsteller und machen ihre eigenen Regeln. Akrobatik, schwindelerrenge Sprünge und eine gute Portion Humor erleben Sie mit den Trampolinkünstlern Lucas und Angel.

    www.botproject.comli.com

  • Cia. Delapraka

    Brasilien

    Mit dem Zusammenspiel von Eigengewicht, Zeit und Raum entwickelt diese Gruppe eine spezielle künstlerische Körpersprache, bei der absolute Kontrolle über den eigenen Körper und das Vertrauen in die Bewegungen der anderen Grundvoraussetzung sind. Zu sehen gibt es eine Mischung aus modernem Tanz, Akrobatik, Capoeira und Jonglage zu bestaunen.

    www.ciadelapraka.com

  • Cie. Sôlta

    Frankreich

    Mit Komik und Magie verkörpern Tom Prôneur und Alluana Ribeiro ein altes Ehepaar, das seit Langem alleine lebt. Abgeschnitten von der Außenwelt, haben sie sich einen eigenen Kosmos geschaffen, in der Realität und Imagination miteinander verschwimmen. Mit Akrobatik am schwingenden Mast und Jonglage erzählen sie ihre Geschichte.

  • Colors de Monstre

    Spanien

    Diese außergewöhnliche Sammlung an Holzspielen ist schon optisch ein Kunstwerk. Mit den farbenfrohen Illustrationen werden die 30 einfallsreichen Spielstationen, die es mit Fantasie und Geschick zu lösen gilt, zu einem ganz besonderen Erlebnis für Groß und Klein. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim (ZAH) präsentiert „Colors de Monstre“ in der Scheelenstraße.

    www.tombscreatius.com/colors-de-monstre-2

  • Four What?!

    International

    Diese vier KünstlerInnen bieten Varieté „Reloaded“. Das klassische Nummernprogramm als Ausgangspunkt nehmend, stellen sie sich selbst und alles auf den Kopf, gehen raus auf die Straße und geben jedem die Möglichkeit eine energiegeladene Show zu bestaunen. Ein artistischer Zusammenschluss der neuen Generation.

    www.matteundcarmen.de

  • Herr Konrad

    Deutschland (Hamburg)

    Herr Konrad verblüfft mit einfallsreicher Tempo-Jonglage, er vereinnahmt mit selbst gehäkelten Gedichten und verausgabt sich mit spektakulärer Hocheinrad-Artistik, er verliert sich in originellem Slapstick-Theater, verzettelt sich in gekonntem Rap-Gesang und vertrödelt die Zeit mit waghalsigen Wortklaubereien. Menschliches Nervenbündel und artistische Perfektion verschmelzen zu einer mitreißenden Bühnenshow.

    www.herrkonrad.de

  • Herr Strunk

    Deutschland (Berlin)

    Malte Strunk verbindet in seinem Diabolospiel Comedy und Theater mit höchster Diaboloartistik, in dem er bis zu vier dieser Doppelkegel scheinbar mühelos im Sound der Swing Musik zum tanzen bringt. In seiner Bouncing Jonglage lässt er Flummis zwischen Tafel, Händen und Requisitenkoffer wie von Zauberhand hin und her springen.

    www.jongleur-strunk.com

  • Humortal

    Katalonien

    Da es heutzutage Mode ist, seine Geliebten nicht mehr zu begraben, sondern zu verbrennen, fürchten die vier Bestatter aus Barcelona die Arbeitslosigkeit und das Aussterben ihres Berufes. So wandern sie mit ihrem Sarg durch die Straßen auf der Suche nach Aufträgen. Frech und komisch.

  • Keegan McInroe

    USA

    Keegan McInroe ist Singer/Songwriter aus Texas. Nur mit Gitarre und Stimme mischt er traditionellen Country, Blues und Folk und schafft amerikanische Roots-Musik. Sehr erdig, sehr lyrisch. Seine Performance ist schlicht und ergreifend und einfach sehr gut.

    www.keeganmcinroe.com

  • Melafilo

    Italien

    Der Italiener Luca Bellezze glaubt nicht an Perfektion, Spezialisierung und Eile im Leben. Er glaubt an die Liebe, die Menschen, das Vergnügen und vor allem an das, was er macht: Passanten mit Musik, Komik und Zuckerwattefäden in seinen Bann ziehen. Nehmen Sie sich in Acht.

    www.lucabellezze.com

  • Ramon Rose & Friends

    Deutschland (Hildesheim)

    Das akustische Trio spielt Gypsy Swing mit einem starken französischen Flair. Ramon ist ein erst 20-jähriger virtuoser Gitarrist in der Gipsy Tradition eines Django Reinhardts, der aber auch Rock, Latin & Blueseinflüsse in seiner Spielweise und der Repertoireauswahl zeigt. Rhumbaklassiker wie auch Songs von Stevie Wonder,  Bruno Mars, oder Carlos Santana werden mit seinem Gipsy Touch neu beseelt.

  • Roikkuva

    Schweiz

    „Ohne Louis“, eine leidenschaftliche und zugleich augenzwinkernde Dreierkiste, humorvoll und ausdrucksstark, eine Performance ohne Worte, welche in einer skurrilen Welt voller Überraschungen spielt. Mit Tanz und Akrobatik, auf dem Seil, mit Besen und singenden Stofftieren, rhythmisch angetrieben von einer multiinstrumentalen Ein-Mann-Band wird eine wunderbare Geschichte erzählt.

    www.roikkuva.com

  • Rolando Rondinelli

    Argentinien

    Mit Charme, Witz, Esslöffeln und Mülleimerdeckeln tanzt sich Clown Rolando Rondinelli in die Herzen des Publikums und steckt es mit seiner guten Laune nachhaltig an. „Tip-Tap-Pum“ ist eine energiegeladene und ansteckende Step-Tanz-Show mit klangvollen Momenten.

    www.rolandorondinelli.com

  • Roli & Sepp

    Schweiz

    Die beiden Schweizer Florian Butsch und Philippe Schuler entwickeln zwei verschrobene Charaktere – liebenswerte Taugenichtse, denen das Leben nicht immer wohlgesonnen scheint: „Eingelagert“ finden sie sich in einer dubiosen Zelle wieder, ihr Alltag ist durchorganisiert und jeder Schritt wird überwacht … Eine poetische Geschichte mit Humor, waghalsigen Szenen, Überraschungen und Tiefgang.

    www.roliundsepp.ch

  • Señor Marküsen

    Deutschland (Berlin)

    Architekt und Musiker Marcos Andreu-Gasol aus Barcelona überrascht mit einem beeindruckenden, selbstentworfenen Einmannsoundsystem aus Percussions und Didjeridoos. Es entsteht ein musikalischer Trip mit hypnotischem Beat, der von Elektromusik inspiriert, aber akustisch dargeboten wird und bereits 2012 das Publikum faszinierte.

  • The Hinking Sinking Ladies

    Deutschland (Berlin)

    Ihr Zuhause ist die wilde See, jenseits der Grenzen. Mit seeräuberisch polternden und schiffbrüchig knarzenden Klängen erzählen die zwei Piratenschwestern Jimmy und Jack von ihren Abenteuern, tanzen mit weinenden Piratenbräuten und singen herzzerreißende Piratengospels.Im Gepäck haben sie ein Akkordeon undimprovisierte Klangkörper von ihren Reisen.

    www.hinkingsinkingladies.de 

? / ?